hr   |  en   |  hu   |  de   | 

Geschäftsordnung Von "Danuvius Marina" d.o.o.

strelica3.gif Vereinbarung der jährlichen Anlegestelle

Die Evidenz über freie Plätze (über ein Jahr) führt ausschließlich der Direktor der Marina in Zusammenarbeit mit der Rezeption. An der Rezeption können Sie einen Fragebogen über die Reservation der jährlichen Anlegestelle anfordern. Soweit wir eine freie passende Anlegestelle haben, wird ein Vertrag zwischen der Marina Tribunj und dem Schiffsbesitzer abgeschlossen. Beim Vertragsabschluß müssen Sie als Besitzer folgende gültige Dokumentation beilegen:
 

  • Kopie des Yacht Zertifikats
  • Kopie der Versicherungspolizze
  • Kopie des Passes oder des Personalausweises
  • Autorenrecht des Schiffsbesitzers, wenn der Vertrag auf den Namen der Firma lautet
  • Kopie einer gültigen Vignette
  • Schiffsschlüssel
  • Inventarliste vom Besitzer ausgefüllt


Der Vertrag wird von beiden Vertragspartnern unterschrieben und der Direktor überreicht dem Schiffsbesitzer die Geschäftsordnung über die Ordnungshaltung in der Marina Tribunj.
 

Voraussetzungen über die Nutzung der jährlichen Schiffsanlegestellen sind im Vertrag angegeben.

strelica3.gif Transitgäste - der Transit beim Landweg

Bei der Ankunft in unsere Marina beim Landweg als Transitgast, sind Sie verpflichtet, sich an der Rezeption anzumelden, wo Sie die persönliche Dokumentation der ganzen Besatzung und die Schiffsdokumentation abgeben.

strelica3.gif An der Rezeption können Sie gewünschte Dienste anfordern:
 

  • Hebung und Herablassung des Schiffs
  • Parken des Autos
  • Parken des Trailers
  • eine Anlegestelle im Meer
  • Waschen des Schiffs u.ä.


Die angegebenen Dienste werden im Voraus bezahlt. An der Rezeption der Marina bekommen Sie mit der Rechnung auch ein Formular, «Anmeldung des Gastes», für jede Person (diese müssen Sie auch neben persönlicher Dokumentation während des ganzen Aufenthalts in Kroatien bei sich haben). Die Rechnung zeigen Sie weiter den Seemännern auf dem Heber, die Ihnen eine Anlegestelle auf dem Transitkai zustellen werden. Bevor sie mit der Schifffahrt anfangen, bleibt eine unerlässliche Sache: die Fahrt in das nächste Hafenamt (in Vodice oder Šibenik). Sie müssen die persönliche Dokumentation der ganzen Besatzung, die Erlaubnis für die Schiffsbesteuerung, sowie die Dokumentation des Schiffes mitnehmen. Der Kapitän wird Ihnen gegen Ersatz eine Crew Liste für alle Besatzungsmitglieder erstellen, sowie eine Vignette.

Wir bitten Sie, die Rechnung bis zur Abfahrt aus der Marina aufzubewahren, weil an der Rampe wegen der Sicherheit der Gäste jede Ein- und Ausfahrt kontrolliert wird.

strelica3.gif Transitgäste - der Transit beim Meeresweg

Zur Orientierung bei der Einfahrt in unsere Marina dient die Kirche St. Nikolaus auf dem einsamen Berg nordwestlich vom Ort. In den Hafen kommt man südöstlich, aber mit vorsichtiger Fahrt durch den engen Durchweg zwischen den Inseln Lukovnik und Logoruna, südlich des Hafens. Der südlichste Kai in der Marina ist für den Transit vorgesehen. Schon vom Weiten werden Sie leicht das sichtbar aufgestellte Schild "Transit" bemerken. Ihre Ankunft melden Sie auf jeden Fall per Radiofunk (VHF, Frequenz Nr. 17 oder per Telefon 022 / 447 140). Auf dem Kai wird ein Seemann auf Sie warten, Ihnen eine Anlegestelle zuteilen und Ihnen beim Anlegen helfen. Geben Sie dem Seemann ihre Vignette und die Crew Liste. Vor der Ausfahrt aus der Marina begleichen Sie an der Rezeption (die sich neben dem Restaurant befindet) ihre Rechnung.

strelica3.gif Ankunft aus dem Ausland auf dem Meeresweg

Wenn Sie ein Boot sind, das aus dem Ausland auf dem Meeresweg kommt und zum ersten Mal in die kroatischen Binnenwässer einläuft, muss Sie auf jeden Fall in eine der Einfahrthafen einlaufen. Dort müssen Sie die internationalen gewöhnlichen Zollformalitäten mit den Pässen erledigen und die gehörigen Gebühren für das Boot zahlen. Außerdem müssen Sie sich auch bei der Polizei anmelden.

Hafen, die über das ganze Jahr für den internationalen Verkehr als Meergrenzübergänge geöffnet sind (vom Norden bis Süden) sind folgende: Umag, Poreč, Rovinj, Pula, Raša - Bršica, Rijeka, Mali Lošinj, Senj, Maslenica, Zadar, Šibenik, Split, Ploče, Meković, Korčula, Gruž (Dubrovnik).

strelica3.gif Während der Saison (vom 1. April bis 31. Oktober) sind zusätzlich geöffnet:

Kanegra (Savurdija), Marina Umag - ACI, Novigrad, Sali, Božava, Ravni Žakan (Kornati), Primošten (Marina Kremik), Komiža, Vis (gradska luka), Hvar (gradska luka), Ubli (Lastovo) i Vela Luka.

Vor dem Verlassen des kroatischen Territorialmeeres müssen Sie im Hafenamt bei der Ausfahrt aus dem Hafen die Verzollung erledigen. Nach der Abmeldung sollte das kroatische Territorialmeer auf dem kürzesten Weg und ohne Anhaltung verlassen werden

strelica3.gif Ablegung des Schiffs

Sie sind dazu verpflichten, ihr Wasserfahrzeug immer mit Ihrem Tau zu vertäuen, und zwar nach der Anleitung des Marinanpersonals. Die Schiffstaue müssen qualitätsreich und dimensional genug sein. Die Schiffstaue, die vom Schiff bis zum Anker führen, sowie die vom Schiff bis zur Riviera, gehören zur Ausstattung des Schiffes. Damit ist der Besitzer verpflichten, sie zu besorgen. Die Bojen und die Taue dürfen nicht die Segelfahrt anderer Gäste stören.

strelica3.gif Das Parken

Die Wagen müssen gemäß den Parkschildern in der Marina und nach den Anleitungen des Personals geparkt werden. Wir bitten Sie, Ihr Wagen nicht in der Servicezone zu parken!

strelica3.gif Die Zahlung in der Marina

Alle Zahlungen in der Marina werden nach der gültigen Preisliste vollzogen.

Unter der jährlichen Anlegestelle versteht sich die Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember, und dieser Dienst wird im Voraus gezahlt.

Bei anderen Diensten werden die Rechnungen nach der Realisation beglichen.
Die Zahlung wird durch Bargeld oder Kreditkarten (Master Card, Maestro, Visa, Diners club) durchgeführt oder durch Bankanweisung (für die Gäste, die einen Vertrag über jährliche Anlegestelle haben).

strelica3.gif Schecks nehmen wir nicht an.

Die Dienstpreisliste der Marina und die Preisliste der Aufenthaltsgebühren können Sie an der Rezeption der Marina bekommen oder auf der Internetseite www.marinatribunj-adriatiq.com

Anmeldung der ausländischen Gäste mit vereinbarter jährlicher Anlegestelle - Aufenthaltsgebühr

Als ausländischer Gast, der bei uns eine vereinbarte jährliche Anlegestelle hat, sind Sie verpflichtet, jeden Ihren Aufenthalt und den Aufenthalt Ihrer Schiffsgäste (Familie oder Freunde) an die Rezeption der Marina anzumelden. Das Personal an der Rezeption gibt Ihnen und Ihren Gästen eine beglaubigte Aufenthaltsanmeldung (wofür von jeder Person der Pass benötigt wird) aus, mit der Sie sicher am kroatischen Meer schiffen können. Die Aufenthaltsgebühr für die Personen, die eine vereinbarte jährliche Anlegestelle haben, wird in der Hauptmarina für den Schiffsbesitzer und seine Gäste während des ganzen Jahres pauschal pro Schiff bezahlt (der Betrag ist nach dem Gesetz der Republik Kroatien bestimmt)

strelica3.gif Zollarbeiten

Import der Wasserfahrzeuge

In dem Moment, in dem Sie als Schiffsbesitzer oder ihr Transporter in die Marina Tribunj auf dem Landweg kommen, sind Sie verpflichtet:

    • an der Rezeption der Marina Ihre persönliche Dokumentation zum Einblick zu geben, sowie die Dokumentation des betreffenden Wasserfahrzeugs, und das bezieht sich auf: DIE EINHEITLICHE ZOLLDEKLARATION (EZD)

 

Wenn durch den Einblick in die Dokumentation festgestellt wird, dass das Wasserfahrzeug für die jährliche Anlegestelle in der Marina Tribunj bestimmt ist, wird Ihnen die Rezeption die folgenden Informationen für die vorläufige Unterkunft des Wasserfahrzeugs auf dem Land geben:

  • Abschluss eines Vertrags mit der Marina über die Mietung der Anlegestelle
  • Ausfüllen der Inventarliste
  • Anmeldung des Wasserfahrzeugs in das nächste Hafenamt wegen der Ausstellung der Personenliste und der Vignette.

Der Speditionsleiter wird der Zollverwaltung ein Original der EZD mit der Bescheinigung, dass ihr Wasserfahrzeug in die Marina angenommen wurde, zustellen.

Falls Sie nicht in der Lage sind, alleine zum Zoll zu gehen, wird der Speditionsleiter mit der Zollverwaltung einen Termin vereinbaren, in dem ein Zollangestellter zu Ihnen in die Marina Tribunj kommt.

Wenn Sie mit ihremWasserfahrzeugin den Transit kommen, sind Sie verpflichtet, Ihr Wasserfahrzeug im nächsten Hafenamt anzumelden, damit Sie eine Vignette bekommen und die Besatzungsmitglieder aufgeschrieben werden können. Danach müssen Sie in die Zollverwaltung mit dem EZD - Formular gehen, um die Zollformalitäten zu erledigen.

Wichtig: Sei es, Sie kommen in den Transit oder Sie haben einen Vertrag über die Mietung der Anlegestelle in der Marina Tribunj, ihr Wasserfahrzeug darf ohne Vignette und der Besatzungsmitgliederliste, die vom zuständigen Hafenamt ausgegeben werden, nicht ins Meer hinuntergelassen werden

strelica3.gif Import von Ausstattung und Ersatzteilen

Ausstattung und Ersatzteile können Sie in die Marina Tribunj auf verschiedene Weise importieren:

  • als Wasserfahrzeugbesitzer importieren Sie selbst die Ausstattung und Ersatzteile
  • Falls Sie selbst die Ausstattung und Ersatzteile importieren, sind folgende Unterlagen nötig: die Inventarliste des Wasserfahrzeugs, gültiger Vertrag mit der Marina über die Vermietung der Anlegestelle, eine gültige Vignette und Personenliste; der Spediteur wird Ihnen anhand von EZD eine Bescheinigung über den Einbau der Ausstattung ausstellen und Sie zum Zoll schicken.
  • Die Ausstattung für das Wasserfahrzeug oder die Ersatzteile kommen per Eisenbahn oder Flugzeugtransport
  • Nach der Benachrichtigung über die Annahme der Sendung, wird der Spediteur die Übernahme derselben organisieren, ihre Ankunft dem Zollamt anmelden und zusammen mit der Dokumentation über die Annahme die Inventarliste, den Vertrag mit der Marina über die Anlegestellemietung, sowie die Originalvignette und Personenverzeichnis anlegen.
  • Die Ausstattung und die Ersatzteile kommen per Post oder DHL
  • Die Ausstattung oder die Ersatzteile werden im Speditionsraum bis zum Zeitpunkt Ihres Ankommens aufbewahrt, oder dieselben werden auf Anforderung des Besitzers auf das Schiff abgelegt.

Wichtig: Falls Sie nicht alle benötigte Dokumentation für das Zollverfahren haben (die Inventarliste, der Vertrag mit der Marina über die Mietung der Anlegestelle, sowie eine gültige Vignette und Personenverzeichnis), kann die Marina Tribunj die Annahme Ihrer Sendung von Ausstattung oder Ersatzteilen ablehnen.

Wir bitten Sie, beim Senden von Ausstattung oder Ersatzteilen in die Marina Tribunj auf jeden Fall neben der Adresse der Marina Tribunj auch den Namen des Besitzers, den Namen des Schiffes und die Nummer der Anlegestelle anzugeben.

Export der Ausstattung wegen Umtausch oder Reparatu

Falls Sie vorhaben, die Ausstattung oder Ersatzteile wegen Abnutzung, Reparatur oder Umtausch zu exportieren, müssen Sie sich an die Rezeption der Marina melden, die Ihnen eine Inventarliste, den Vertrag mit der Marina über die Mietung der Anlegestelle, die Vignette und den Personenverzeichnis abgeben und Sie zur Zollverwaltung anleiten wird.

Verkauf des Wasserfahrzeugs unter einer fremden Fahne in der Marina Tribunj

Falls Sie der Nutzer einer jährlichen Anlegestelle in der Marina Tribunj sind, Sie aber Ihr Wasserfahrzeug verkaufen und der neue Besitzer auch weiter die Anlegestelle benutzen möchte, müssen Sie dieses vorher beim Direktor der Marina Tribunj anmelden. Der Direktor der Marina behält das Recht, den Vertrag mit dem neuen Besitzer nicht zu verlängern.

strelica3.gif Rabatts

Wir erlauben Rabatt für Schiffe, die eine jährliche Anlegestelle in der Marina Kremik haben, im Betrag von 10 % auf den Preis der Transitanlegestelle. Über weitere möglichen Rabatts entscheidet ausschließlich der Direktor der Marina.

strelica3.gif Umweltschutz

Es ist wichtig, dass die Anstrengungen aller zum selben Ziel gerichtet sind: wie kann man die zahlreichen negativen Trends über die Umwelt stoppen oder sie zumindest verzögern.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt innerhalb von 60 Km von der Küste. Bis 2020 wird diese Zahl auf drei Viertel steigen. So sind weltweite Küstengebiete einer schnellen urbanen Ausbreitung ausgeliefert, dem immer stärkerem Druck des Bevölkerungswachstums, dem Druck aus den Hauptindustrien, vor allem dem Tourismus, sowie umfangreicher Ausnutzung der Meeresquellen.

In der Marina Tribunj ist die Abfallsammlung so organisiert, dass der Abfallt getrennt wird:

  • Komunalabfall
  • Gebrauchtes Motoröl und schmutzige Öllappen
  • Farbe - und Lackabfall

Das Sanitärobjekt in der Marina respektiert alle rechtlichen Anordnungen, es wird tägliche Reinigung und Kontrolle durchgeführt.

Im Falle einer Verunreinigung auf der Basis von Erdöl, Fett oder Öl sind Mittel zur Reinigung und Anhaltung der Verschmutzung versichert.

Unsere Umweltsorge ist geringwertig, wenn es keine Zusammenarbeit mit Ihnen gibt und deshalb bitten wir Sie, auf Folgendes zu achten:

    • legen Sie den Abfall auf die dafür vorgesehen Stellen ab

 

  • vermeiden Sie selbständige Arbeit am Motor ohne fachliche Aufsicht (Sie können ein Feuer, Versenken u.ä. verursachen)
  • achten Sie auf den Wasserverbrauch (wir haben immer noch Trinkwasser und müssen es als eine Pracht ansehen)
  • reinigen Sie den Kot Ihrer Haustiere
  • melden Sie sofort jede Verunreinigung und Verschmutzung, die Sie auf dem Land oder im Meer sehen an die Rezeption der Marina oder dem Hafenamt.

 

strelica3.gif Verbotene Gebiete

In den Binnengewässern und dem Territorialmeer der Republik Kroatien gibt es zurzeit keine langfristig verbotenen Gebiete, außer denen um die Insel Brijuni.

Besonders achten sollte man auf die besonderen Bestimmungen während des Schiffens durch kroatische Nationalparks. So gibt es auf dem Gebiet des Nationalparks Kornati besondere Bestimmungen über die Erhaltung der Wassersauberkeit, über Ankern und Übernachtung.

strelica3.gif 2. 12. Feuerverhütung in der Marina Tribunj

Da Sie uns Ihr Eigentum zum Hüten anvertraut haben, ist unsere grundlegende Aufgabe die Sorge um Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihres Eigentums.

Wir bitten Sie, folgende Informationen aufmerksam zu lesen:

- jedes Wasserfahrzeug muss Feuerverhütende Mitteln haben oder auch wenigstens ein System für automatisches Feuerlöschen im Motorbereich.

Andere Dienste der Marina

An der Rezeption können Sie kostenlos anfordern:

    • tägliche meteorologischen Prognosen in vier Sprachen

 

  • den Dienst des Geldautomat und der Wechselstube benutzen
  • nützliche allgemeine Informationen vom netten Personal erhalten
  • Münzen für das Waschen und Trocknen der Kleidung kaufen.

 

Die Wäscherei befindet sich im Zusammenschluss mit dem Sanitärknoten.

Contact

Tel: +385 (0)22 447 145
Mob: +385 (0)98 469 454
Fax: +385 (0)22 447 148

E-mail:
marina-tribunj@adriatiq.com

Bekanntmachung über die Einreichung von Verbraucherbeschwerden


PREISLISTE 2021

MARINA TRIBUNJ BROSCUHRE


Das Wetter in Tribunj




HTZ
TZ Tribunj